Ist der Hype um Kryptowährungen vorbei oder geht es wieder Bergauf?

bitcoin 1 - Ist der Hype um Kryptowährungen vorbei oder geht es wieder Bergauf?

Kryptowährung – Ein Stromfeuer oder doch die Zukunft?

Die Kryptowährung war in den letzten Jahren in aller Munde und ging durch zahlreiche Medien. Der Hype entstand gerade durch die rasante Entwicklung der Währung an der Börse. Wer zu Beginn der Kryptowährung einen Kauf von 5 Euro vorgenommen hatte, der ist heute Millionär. Doch die Zeiten haben sich sehr schnell geändert und die Währung enorm an Wert verloren. Doch war dies jetzt das Ende der Kryptowährung oder doch nur eine kurze Flaute?

Um diese Frage klären zu können, muss man sich als erstes die Entwicklung der Kryptowährung genauer anschauen.

Die Entwicklung der Kryptowährung und ihr Aufstieg

Die Kryptowährung ist quasi aus dem Nichts entstanden, auch wenn das Konzept schon deutlich älter ist als man dies vermuten mag. Dennoch ist die Kryptowährung praktisch über Nacht entstanden und ist gerade deswegen so interessant, da diese keinem Banksystem unterliegt, wie das bei anderen Währungen der Fall ist. Speziell dies war auch ein Grund für den schnellen Aufstieg. Bereits kurz nach dem Erscheinen ging die Kurve für die Währung stark nach oben.

Auch wenn es hier zu Anfang noch einige Anlaufschwierigkeiten gab, so war schnell klar, dass sich hier etwas wirklich großes entwickeln kann. So wie es schien, so kam es auch und gerade an der Börse verzeichnete die Kryptowährung unglaubliche Gewinne, was den Kurs betrifft. Dies sollte sich aber auch schnell als Problem herausstellen. Denn wenn ein Kurs so schnell so intensiv steigt, dann kann dies nie von Dauer sein. So war es auch in diesem Fall. Dazu beigetragen haben aber auch andere Faktoren.

Unter anderem die Tatsache, dass viele Konkurrenten auf dem Markt erschienen sind, die das gleiche Konzept verfolgen, wie die Kryptowährung. Nun hat also der Kunde eine Alternative zu dieser Währung, was den Kurs schwächt. Auch die Medien haben ihren Teil dazu beigetragen, dass der Kurs fällt. ALlein die Tatsache das man hier von einem starken Abfall des Kurses gesprochen hat, hat viele Anleger dazu gebracht ihre Währung zu verkaufen.

Auch das lässt den Kurs natürlich nach unten sinken. All diese Faktoren zusammen haben am Ende dazu beigetragen, dass der Kurs um zahlreiche Punkte gefallen ist und sich dieser Kurs über Monate so gehalten hat.

Doch diese Entwicklung kann man als Strohfeuer sehen. Denn das der Kurs irgendwann fällt war sowieso klar. Es war nur die Frage wann und wie weit der Kurs fällt. Hier kommen die einzelnen Faktoren zum Tragen, die bei der Kryptowährung besonders intensiv waren und somit einen starken Abfall provoziert haben. Doch wie wird es jetzt mit der Kryptowährung weitergehen? Diese Frage stellen sich auch viele Anleger. So schreiben Krypto Magazine wie Nachgefragt darüber, dass der Bitcoin auf 50.000€ gehen könnte.

Kryptocurrency 768x244 - Ist der Hype um Kryptowährungen vorbei oder geht es wieder Bergauf?

Der weitere Verlauf der Kryptowährung

Momentan befindet sich die Kryptowährung noch auf einem eher niedrigen Punkt, was aus der Entwicklung der letzten Monate resultiert. Doch dies wird nicht so bleiben. Die Kryptowährung ist ein einzigartiges System, welches sich auch in Zukunft durchsetzen wird. Ein Grund hierfür ist das Internet. Denn die Bezahlmöglichkeit mit einer Kryptowährung ist genauso genial wenn nicht genialer als Paypal.

Jeder Kunde kann es ohne Probleme nutzen und muss keinerlei Daten Preis geben, wenn er etwas kauft. Gerade in der heutigen Zeit, wo die Datensicherheit ein wichtiges Thema ist, ist diese Tatsache ein tragendes Argument und spricht ganz klar für eine solche Währung.

Darüber hinaus ist diese Währung nach wie vor nicht an ein Bankensystem gebunden und kann somit frei aggieren. Auch das ist ein wesentlicher Vorteil, der nach wie vor gegeben ist. Somit wäre es keine Überraschung wenn der Kurs in den nächsten Monaten wieder wie gewohnt nach oben zeigt. Man kann hier von einem zeitweiligen Tief sprechen, was die Währung gerade durchmacht. Betrachtet man aber andere Kurse an der Börse, so wird man schnell feststellen das dies ganz normal ist. Ein einfaches Beispiel hierfür sind die Währungen Euro und Dollar.

Schaut man sich diese beiden Werte im Vergleich an, so wird man sehen das hier extreme Schwankungen zu verzeichnen sind, die bei einem Währungstausch Millionen ausmachen können. Die Kryptowährung ist also keineswegs Geschichte. Sie wird sich wieder am Markt etablieren und seinen gewohnten Stellenwert einnehmen, wie er dies auch zu Anfang getan hat. Wer also jetzt noch Kryptowährungen besitzt sollte diese auch behalten, bis sich der Kurs stabilisiert hat. Es macht hier keinen Sinn in Panik zu geraten und schnell diese Währungen zu verkaufen.

Fazit zur Kryptowährung

Ob die Kryptowährung einmal die Nummer 1 Währung in der Welt sein wird, das bleibt vorerst im Raum stehen. Genau kann man hier keine Aussage zu treffen. Allerdings stehen die Zeichen für diese Währung gar nicht so schlecht, im Vergleich zu allen anderen Währungen auf dieser Welt. Denn die Kryptowährung ist völlig eigenständig und an keinerlei Systeme gekoppelt.

Das heißt auch gleichzeitig das sie von anderen Faktoren, die beispielsweise den Dollar beeinflussen können, nicht beeinflusst werden. Allein diese Tatsache ist ein enormes Plus. Darüber hinaus würde es sich hier um eine neue Welt Währung handeln, die überall verwendet werden kann.

Es würde also kein lästiges Tauschen oder dergleichen mehr geben. Auch was die Preisermittlung angeht, spricht es hier klar für die Kryptowährung. Wenn Kunden beispielsweise im Ausland einkaufen wollen, dann können sie schnell und einfach die Preise vergleichen, da diese stets in der gleichen Währung angegeben sind. In der Zeit der Globalisierung ist eine solche Währung das tragende Fundament für eine geeinte Zukunft. Nicht nur die wirtschaftlichen Funktionen und der kulturelle Respekt sind hier wichtige Faktoren.

Auch die einheitliche Währung trägt dazu bei, dass ein Zusammenleben aller Menschen auf diesem Planeten gegeben ist. Natürlich kann man hier noch zahlreiche andere Argumente für diese Währung bringen, was allerdings den Rahmen sprengen würde.

Faktum bleibt aber die Tatsache, dass sich die Kryptowährung in den nächsten Monaten wieder erholen wird und auch auf Dauer am Markt bestehen bleibt. Diese zwischenzeitliche Entwicklung die diese Währung momentan angenommen hat, kann man als kurzzeitiges Tief betrachten und nicht als Ende für diese Währung. Dieser Meinung sind auch zahlreiche Experten und Börsenmanager die tagtäglich mit dieser Thematik zu tun haben. Was abschließend die Frage ob der Hype um die Kryptowährung vorbei ist ganz klar mit Nein beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: